Funktionswände

08.12.2010


Aufbau / Material

Funktionswände stehen auf einem Gestell und Fuß-Sockel. Oft sind die Wände auch auf Gestellen mit Rollen angebracht, damit man sie einfach verschieben kann. Die Wände bestehen aus unterschiedlichen Materialien. Je nach Einsatzgebiet sind es beispielsweise Flipcharts, die aus einer Metallrückwand und einem daran angebrachten Schreibblock bestehen, oder Whiteboards, die aus einer Emaille-Vorderseite bestehen und mit speziellen Markern beschriftet werden können.


Funktionsweise / Benutzung

Je nach Funktionswand können sich unterschiedliche Einsatzgebiete ergeben. Oft werden sie als Raumtrenner eingesetzt, um Räume zu unterteilen. Sie sind zumeist magnetisch, sodass Informationen daran angepinnt werden können. Funktionswände sind in manchen Fällen eine Kombination aus Flipchart und Whiteboard und bieten so eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten.


Zurück zur Glossar-Übersicht