Aufsteller

07.12.2010


Aufbau / Material

Aufsteller – auch „Kundenstopper“ oder „Dreiecksaufsteller“ genannt – bestehen aus einer Tafel mit Schreibfläche und einem Gestell. Die Tafel ist meistens eine Kreidetafel, die leicht beschriftet und einfach wieder gereinigt werden kann. Das Gestell ist zumeist aus Holz gefertigt, aber auch Plastik oder Metall werden dafür verwendet. Wichtig ist, dass das Gestell sehr stabil und robust ist, sodass Passanten den Aufsteller nicht umwerfen können. Auch Wind und Wetter muss der Aufsteller standhalten können.


Funktionsweise / Benutzung

Aufsteller dienen als individuell beschreibbarer Blickfang auf der Straße. Mit den aktuellen Angeboten beschriftet sollen sie die Aufmerksamkeit der Passanten – also potenzieller Kunden – auf sich ziehen und sie animieren, das Geschäft zu betreten. Die Beschriftung sollte so gewählt werden, dass die wichtigste Botschaft sofort ins Auge sticht und nicht unter zu viel Text untergeht. Besonders oft kommen Aufsteller vor Speiselokalen zum Einsatz. Dort vermitteln sie beispielsweise die Tagesangebote oder besondere Speisen, die auf der normalen Karte nicht zu finden sind.


Zurück zur Glossar-Übersicht