Laminieren
Es stehen keine Produkte entsprechend der Auswahl bereit.

Laminiergeräte und Laminierfolien

Laminiergeräte

Mit einem Laminiergerät kann heute jeder wichtige Dokumente, Infos oder Bilder vor Beschädigung, Feuchtigkeit oder Schmutz schützen. Die Varianten und Verwendungsmöglichkeiten reichen dabei vom einfachen Laminiergerät für den gelegentlichen Einsatz zuhause oder im Heimbüro bis hin zur High-Tech-Laminiermaschine für Firmen und den Dauereinsatz.
Profigeräte zeichnen sich dabei vor allem aus durch schnelle Aufheizzeit, schnellen Folientransport und die Verwendungsmöglichkeit auch dicker Folien. Manche Geräte laminieren bis zur Größe DIN A3, andere nur bis DIN A4. Profigeräte mit hoher Leistung haben meist 4 oder mehr Heizrollen, die Basis-Ausführungen 2 Heizrollen mit jeweils unterschiedlichen Heiztemperaturen.

Verwendungszwecke für Laminiergeräte sind das Verschweißen verschiedenster Dokumente für innen und außen, Hinweisschilder, Namensschilder, Mitgliedsausweise, Speisekarten, Tischkärtchen, Infoschilder…. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.


Laminierfolien

Laminierfolien oder Laminiertaschen gibt es in verschieden Formaten von der kleinen Hülle für den Mitgliedsausweis bis zum großen A3-Infoschild. Es gibt klare transparente Folien oder matte, nichtglänzende Folien, die für bestimmte Anwendungen einfach „edler“ aussehen.
Man unterscheidet bei den Folienhüllen zwischen Standardfolien in einer Stärke von jeweils 2 x 80, 125, 250 Micron Stärke. Spezialfolien, z.B. mit einer selbstklebenden Außenschicht, die man einfach als Hinweisschild an die Wand oder an andere glatte Flächen kleben kann, oder vorgelochte Folien, zum Abheften von Dokumenten, mit einem Abheftrand, sind für bestimmte Einsatzzwecke optimal geeignet. Schnell-Laminierfolien hängen nicht an der Kurzseite zusammen, sondern an der Längsseite - so ergibt sich eine viel schnellere Durchlaufgeschwindigkeit und eine höhere Stückzahl bei Viel-Laminierern.